Fotograf aus Leidenschaft

analog unterwegs mit Kleinbild- Roll- und Planfim - aber auch digital

Mein erstes Foto mit einer Spiegelreflexkamera nahm ich im Alter von 10 Jahren auf. Ich schnappte mir die Kamera meines Vaters, eine PORST compact-reflex und sein Blitzgerät.

Mein Vater sagte nur, ich solle am Rad oben auf die rote 60 stellen und am Objektiv auf 8 drehen. Aber, wo war ein Motiv? Was lag näher als sich selbst abzulichten?! Gesagt, getan! Ich ging zu unserm großen Spiegel im Flur, drehte am Objektiv, irgendwie sah das Bild jetzt schärfer aus, nein, jetzt wieder nicht, doch, nun ist es gut und ich drückte ab.

Es machte "klack".

Da hörte ich meinen Vater aus dem Wohnzimmer rufen, ich solle das Blitzgerät auch anstellen. OK, zweiter Versuch.

Es machte wieder "klack".

 

Und für einen kurzen Moment wurde es furchtbar hell im Flur - zu hell, denn auf dem einige Tage später zu sehenden Bild konnte ich mich kaum erkennen, dafür aber den ausgelösten Blitz...

Die Fotografie hatte mich seit diesem Erlebnis ihren Bann gezogen und nicht mehr gehen lassen.

Mit 14 Jahren kaufte ich mir meine erste eigene Kamera, eine Canon A1 mit dem Canon FD 1,8/50mm.

Für zwei Jahre sollte es mein einziges Objektiv bleiben.

Heute wohnen zahlreiche analoge Spiegelreflexkameras von Canon mit einer Menge an Objektiven mit mir zusammen.

Einige von ihnen stelle ich euch hier in Bildern und Videos vor!

 

Übrigens...Bilder von mir vor allen möglichen spiegelnden Flächen mache ich immer noch:

Spiegelbild 11
Spiegelbild 10
Spiegelbild 09
Spiegelbild 08
Spiegelbild 07
Spiegelbild 06
Spiegelbild 05
Spiegelbild 04
Spiegelbild 02
Spiegelbild 01